Archiv des Autors: imperator

LUBW Libellen-Kartierung in Baden-Württemberg

Aufruf zur Mitarbeit

Liebe Mitglieder,

die LUBW plant zwei Projekte zur landesweiten Libellen-Kartierung in Baden-Württemberg.

In dem ersten Projekt sollen gezielt MTB-Quadranten auf ihre Vorkommen von FFH-Arten hin untersucht werden, dafür ist eine Aufwandsentschädigung von 400 € / Jahr vorgesehen.
In dem zweiten Projekt sollen Langzeitprobeflächen ausgewiesen und auf Ihre Libellenfauna hin untersucht werden, dafür ist eine Aufwandsentschädigung von 250 € / Jahr angesetzt.
Die Details findet ihr in diesem Konzept.

Sicher habt ihr in eurer Umgebung geeignete Gewässer, die ihr regelmäßig untersucht und auch langfristig beobachtet. Falls ihr Interesse habt hier mitzuarbeiten, oder noch Fragen habt, dann meldet euch bitte unter info@sglibellen.de.

Die SGL würde die Koordination der Untersuchungsgebiete übernehmen, das Geld erhalten die Beobachter direkt.

Mitgliederversammlung der SGL e.V. 2019

Die Mitglieder­versammlung der SGL wird am Sonntag, den 17. März 2019 um 14:00 Uhr im Anschluss an die GdO-Tagung an der PH Karlsruhe stattfinden. Wir treffen uns in der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Bismarckstraße 10, Gebäude 2, Raum 2.A309. 

Die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) möchte die Zusammenarbeit mit der SGL intensivieren und strebt unter anderem ein landesweites Libellenmonitoring an, das wir Ihnen / Euch vorstellen und in der Mitgliederversammlung besprechen wollen. Eine Teilnahme lohnt sich also auf jeden Fall!

Für alle SGL-Mitglieder, die nicht gleichzeitig Mitglied in der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) sind und die Interesse an einer Teilnahme an der Tagung haben, werden wir als Verein für die Differenz zwischen Tagungsgebühren für Mitglieder und Nicht-Mitglieder aufkommen. 

Weitere Informationen sind zu gegebener Zeit der SGL-Homepage zu entnehmen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung: 

Franz-Josef Schiel
Turenneweg 9
D-77880 Sasbach
Tel.: +49(0)7841 / 66544-6, Fax: -7
Franz-Josef.Schiel@inula.de

Fachtagung zum Kalikokrebs an der PH Karlsruhe

Fachtagung: Management des invasiven Kalikokrebses zum Schutz von Amphibien und Libellen in Kleingewässern – Freitag 07.12.2018 – PH Karlsruhe

Das Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PH) führt im Rahmen des von der Stiftung Naturschutzfonds Baden- Württemberg geförderten Projekts „Management des invasiven Kalikokrebs zum Schutz von Amphibien und Libellen in Kleingewässern“ die erste Fachtagung zum invasiven Kalikokrebs durch.

Der aus Nordamerika stammende Kalikokrebs (Faxonius immunis) hat sich am Oberrhein seit 1993 dramatisch ausgebreitet. Diese Art ist bisher nicht auf der Liste gebietsfremder, invasiver Arten von unionsweiter Bedeutung wie der Kamberkrebs, der Signalkrebs, Roter Amerikanischer Sumpfkrebs und der Marmorkrebs.

Die Art kann in Kleingewässern hohe Dichten aufbauen und ist damit eine besondere Bedrohung für gefährdete Amphibien und Libellenarten.

Im Rahmen der Fachtagung sollen drei Schwerpunkte in den Fokus gefasst werden:

  • die Biologie des Kalikokrebses
  • seine Wirkung auf Lebewesen in Kleingewässer
  • die Chancen für das Management der Tierart

Für die drei Schwerpunkte kommen Fachreferenten aus verschiedenen Bereichen zu Wort und setzen Impulse für Diskussionen. Gleichzeitig bietet die Tagung eine Plattform für den fachlichen Austausch und Anregungen für die Naturschutzarbeit vor Ort.

Für Interessierte besteht die Möglichkeit, am Samstag, 08.12.2018, von voraussichtlich 10-12 Uhr, das Projektgebiet in Rheinstetten zu besichtigen. Nähere Infos gibt es auf der Tagungshomepage: www.ph-karlsruhe.de/kaliko sowie im in diesem Flyer.

Termin

Freitag, der 07.12.2018

Tagungsort

Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Bismarckstraße 10, 76133 Karlsruhe, Gebäude I , Hörsaal 1.013 und Foyer

Tagungsgebühr

Aufgrund einer Projektförderung durch die Stiftung Naturschutzfonds ist die Teilnahme der Tagung gebührenfrei.

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Naturschutz, Amphibienschutz, Libellenschutz, der Fischerei, Limnologie, Landschafts- planung, der Kommunen, Fachverwaltungen und andere Interessenten.

Veranstalter

Institut für Biologe und Schulgartenentwicklung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Anmeldung

Siehe Flyer und Tagungshomepage: www.ph-karlsruhe.de/kaliko

Die 38. GdO-Tagung 2019 findet vom 15. – 17. März 2019 in Karlsruhe statt

Die nächste GdO-Tagung wird am 15. – 17. März 2019 seit längerer Zeit wieder im Südwesten Deutschlands, an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe stattfinden. Die Schutzgemeinschaft Libellen (SGL, hier Theodor Benken, Holger Hunger & Franz-Josef Schiel) organisiert diese in Kooperation mit der PH in Karlsruhe (Andreas Martens). Auf ein Wiedersehen mit möglichst vielen Libellenfreunden freut sich das Kernorganisationsteam. Weitere Informationen sind zu gegebener Zeit der GdO-Homepage zu entnehmen. Für das Kern-Organisationsteam:

Franz-Josef Schiel
Turenneweg 9
D-77880 Sasbach
Tel.: +49(0)7841 / 66544-6, Fax: -7
Email:
Franz-Josef.Schiel@inula.de